Nachbarrecht – Nachbarstreitigkeiten

Was Gemeinden darüber wissen sollten

Folgende Themenbereiche werden am Seminar anhand typischer Fälle aus der Praxis näher beleuchtet:

Im Seminar werden hauptsächlich folgende Themen näher beleuchtet:

  • Unterscheidung privates / öffentliches Nachbarrecht
  • Geltungsbereich des Immissionsschutzes im Privatrecht und im öffent­lichen Recht
  • Näherbau im öffentlichen und privaten Recht
  • Nachbarschaft und Pflanzungen: Kapprecht, Anries, Abstandsvor­schriften
  • Kombination von öffentlich-rechtlichen und privatrechtlichen Vor­schriften: Stützmauern, Böschungen, Einfriedungen
  • Zwangsdienstbarkeiten (Legalservitute): Überbaurecht, Durchleitungs­recht, Notwegrecht, Wasserablauf, Entwässerungen
  • Nachbarrechte im Baubewilligungsverfahren: Einsprachelegitimation des Nachbarn, Rechtsverwahrung, Berücksichtigung von Privat­rechten, Unterschrift des Grundeigentümers
  • Bauarbeiten des Nachbarn

Datum / Zeit

26.03.2021, 13:30 Uhr

Dauer

drei Stunden

Ort

Livestream via Zoom

Zielgruppe

Bauverwalterinnen und Bauverwalter, weitere Behördenmitglieder und Mitarbeitende von Gemeinden, kantonales und kommunales Fachpersonal.

Inhalte

Das Nachbarrecht betrifft nicht nur Private. Auch Gemeinden müssen sich im Rahmen ihrer Tätigkeit als Baubewilligungs-, Baupolizei- und Planungs­behörden immer wieder mit Fragen des privatrechtlichen Nachbarrechts und Nachbarstreitigkeiten auseinanderzusetzen. Ab und zu kommt es auch vor, dass die Gemeinden als Grundeigentümerinnen vom Nachbarrecht direkt betroffen sind.

Kursleitung

Adrian Mauerhofer, Direktor KPG Bern

Koreferent:
Christophe Cueni, lic,.iur. Jens

Kosten

Für Teilnehmer/-innen von KPG-Mitgliedergemeinden und für KPG -Mitglieder  CHF 150.00

Nichtmitglieder CHF 300.00

 

Der Kursbeitrag wird nach dem Seminar mit dem Protokoll in Rechnung gestellt.

Bemerkung

Sie erhalten am Kursmorgen einen Link per Mail zugesendet.
Bitte meldet euch kurz, wenn Ihr bis 11 Uhr keinen bekommen habt.

Sie erreichen und unter: 031 385 20 00

Die KPG Bern dankt Ihnen und wünscht ein spannendes Seminar. 

 

Zu den einzelnen Themenbereichen können die Teilnehmenden vor dem Seminar unter infotest@kpgbern.ch schriftlich Fragen einreichen, welche am Seminar beantwortet werden.